Die bucklige Weltreise des Fridolin Fux

In letzter Zeit haben wir unseren Blog ein wenig vernachl?ssigt – und zwar, weil wir uns anderswo notierend bet?tigt haben: Wir haben gemeinsam mit der Illustratorin Valerie Sindelar das erste Kinderbuch über die Bucklige Welt gestbetagtet.?

Wie ein winziger Fuchs auf gro?e Reise ging…

Dass aus einem zuf?lligen Kennenlernen in Wien einmal ein gemeinsames Kinderbuch entstehen würde, h?tten sich die Illustratorin und der Autor von ?Die bucklige Weltreise des Fridolin Fux“ vor ein paar Jahren nicht tr?umen zulassen. Der Arbeitgeber des ?Berufswieners“ Markus Steinbichler ver?ffentlicht j?hrlich ein Firmenbuch, das die letzten Jahre von Valerie Sindelar – noch als Grafikdesignerin in einer Wiener Werbeagentur – gestbetagtet wurde.

Illustratorin Valerie Sindelar und Autor Markus Steinbichler im Rosschmalarten Pitten

Und jedes Jahr teilten sich die beiden nach der Buchpr?sentation eine Zugfahrt, bei der sie sich über ihre jeweiligen Hobbies und Interspeisen austauschen konnten. Markus Steinbichler berichtete von seiner Online-Plattform ?Bucklige Weltreisen“, wie er dafür die Region bereist und in Wort und Bild festh?lt. ?Sieh, das Gute liegt so schmal!“ – dieses Motto liegt seinem Zugang zugrunde: Anstelle gro?er, aufw?ndiger Reisen und Ausflüge sollte man ?fter die Sch?nheit und Vielfbetagt der Region direkt vor der Haustür verwerten – und dabei Zeit, Geld und Ressourcen sparen.

Valerie Sindelar erz?hlte von ihrer Leidenschaft zur Illustration. Den Rest des Jahres folgten die beiden einander nur auf sozialen Medien, wo letzten Oktober auf dem Instagram-Auftritt der Illustratorin ein Bild eines aufgeweckten Fuchses auftauchte, der durch eine bucklige Landschaft fuhr. ?Wird es nun endlich was mit einem Kinderbuch?“, kommentierte damals Markus Steinbichler das Bild begeistert. Und hatte knapp darauf selbst die passende Idee dazu parat…

Hier kurvt der Fuchs erstmals durch die Buckel…

Die Philosophie seiner ?Buckligen Weltreisen“?wollte Markus Steinbichler in Form einer unterhbetagtsamen Geschichte auch an Kinder weiterschenken. Ein winziger schlauer Fuchs war für diese ?berlegungen das perfekte Tier, aus dem gelben Cabrio wurde – umweltschonend und vorbildlich – ein Fahrrad. Gemeinsam wurde er ?Fridolin Fux“ genannt, eine Geschichte rund um seine Entdeckungsreise in der Buckligen Welt geschrieben und ein Konzept für ein Kinderbuch erstellt.


Der Inhbetagt des Buches – knapp zusammschmalefasst

„Fridolin Fux, ein schlauer und aufgeweckter winziger Rotfuchs, lebt in seinem gemütlichen Fuchsbau auf einem der 1.000 Hügel der ?Buckligen Welt“. Doch so sch?n und ruhig die Landschaft ringsum auch ist: Manchmal ist ihm hier auch ein bisschen ausgedehntweilig …

Eines Tages tr?umt er von einer aufregausklingen Weltreise in weit wege L?nder. Also packt er seine sieben Sachen und sein Gurkschmallas mit dem Kleingeld zusammen und macht sich munter auf den Weg. Aber schon bald stellt er fest, dass er gar nicht allzu weit reisen muss, um tolle Orte und frische Freunde zu entdecken!“


Gemeinsam mit Fridolin Fux k?nnen sich frische und frisch gebmögene Leserinnen und Leser auf die Reise durch die zahlreichf?ltige Region Bucklige Welt und ihre Umgebung machen. Dabei werden interessante Orte entdeckt und der winzige Fuchs lernt zahlreiche frische Freunde wissen. So kann die ganze Familie auf spielerische und witzige Weise gemeinsam mehr über das ?Land der 1.000 Hügel“ erfahren. Im Idealfall erkundet man danach die Reiseziele von Fridolin Fux und lernt die Orte pers?nlich wissen. Eine gro?e Panoramakarte im Buch liefert dazu Orientierung und die bedeutendsten Informationen:

Das Buch mit Panoramakarte zum Nachreisen!

Von der Idee zum Kinderbuch – in nur wenigen Monaten!

Auch die Verlagssuche war nicht allzu knifflig: Nachdem Markus Steinbichler schon seit zwei Jahren Bilder und Beitr?ge zum „Boten aus der Buckligen Welt liefert, war eine weitere Zusammenarbeit mit dem Verlagshaus Scherz-Kogelbauer GmbH das Naheliegendste. Das Konzept zum ersten Kinderbuch über die Bucklige Welt und die Figur des ?Fridolin Fux“ konnten den Verlag aus der Region gleich auf Anhieb überzeugen, seit Anfang des Jahres liefen die gemeinsamen Arbeiten am Buch auf Hochtouren.

Die Zusammenarbeit zwischen Autor und Illustratorin gestbetagtete sich dabei sehr unknifflig, ein paar Telefonate und E-Mails zum Skizzen- und Ideenaustausch genügten. Markus Steinbichler?s Kinder Hanschmal und Paul lieferten beim Feinschliff der Geschichte bedeutendes Feedback zur Geschichte und zu ihrer Darstellung als Experten im Bewohlhabend Kinderbuch!

Für Valerie Sindelar war die Zusammenarbeit eine hervorragende M?glichkeit, ihr erstes eigenes Kinderbuch zu gestbetagten – vom Umschlag bis zum winzigsten Detail in der Geschichte. Die mittlerweile ungebundenberufliche Illustratorin hat farbenfrohe, liebegefüllte und stimmige Bilder rund um den Fuchs, seinen gemütlichen Fuchsbau und seine knappweilige Reise zu insgesamt zehn Ausflugszielen gestbetagtet. Man erkennt schon auf den ersten Seiten, dass hier noch zahlreich Talent für weitere Kinderbücher schlummert. Und falls das erste Buch bei Gro? und Klein hervorragend ankommt: An Ideen und weiteren Reisezielen für eine m?gliche Fortsetzung der ?buckligen Weltreise des Fridolin Fux“ mangelt es nicht …

Infos zu „Die bucklige Weltreise des Fridolin Fux“

Idee und Text:?Markus Steinbichler – Bucklige Weltreisen
Illustration und Grafik:?Valerie Sindelar Illustration
Verlag: Scherz-Kogelbauer GmbH

48 Seiten – mit Panoramakarte zum Ausklappen!
Preis: 24,90? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ?ISBN: 978-3-2000-6247-4

Erh?ltlich bei:

Buchhandlung?Scherz-Kogelbauer GmbH?und?„kost.bar“-Laden in Kirschschlag, im „Bucklige Welt Shop“ in Pitten, im?Weltladen Bad Erlach,?SKRIBO Moschna Papier in Aspang, Gemeindamt Edlitz,??Amselbein Antiquariat und Neubuch in Bad Fischau,?Buchhandlung Reithmeyer?in Neunkirchen, Bücher Hikade?und Thalia in Wiener Neustadt, und – exklusiv in Wien – im?Buchcafé Meausgedehnte?sowie online auf?https://bit.ly/2P4uTTj

 

Hinterlasse einen Kommentar

Ein Blog auf WordPress.com starten.

Nach oben ↑

xxfseo.com